Lehrgang: Modul E Waffensachkunde mit staatlich anerkannter Prüfung gemäß § 7 (1) WaffG (§ 3 Abs. 3 und 4 AWaffV) Grundlagen:  Der Gesetzgeber setzt für den bewaffneten Dienst im Bereich “Schutz und Sicherheit” sehr strenge Maßstäbe. So ist für Waffen führende Personen u. a. gemäß § 7 WaffG eine staatlich anerkannte Waffensach- kundeprüfung durch entsprechend berechtigte Gremien bestätigt, abzulegen. Auch die Auftraggeber der privaten Sicherheitsdienstleister sind berechtigt diesen Nachweis belegt zu bekommen. So bietet sich das “Modul E” der Euro Security Management Limited, für gewerbe- treibende Wach- und Sicherheitsunternehmer selbst, sowie auch für die Beschäftigten optimal an, diese spezielle Anforderung zu erfüllen. Zielgruppe:  Arbeitssuchende und von Arbeitslosigkeit bedrohte SGB II und SGB III Kunden, die eine neue Herausforderung im Bereich “Schutz und Sicher- heit” anstreben. Personen, die als selbstständige Wach- und Sicherheits- unternehmer tätig sind, den bewaffneten Dienst anstreben und sich dies- bezüglich mit Ablegung einer staatlich anerkannten Waffensachkunde-prüfung weiter qualifizieren wollen. Ebenso, auch Personen die als Beschäftigte in einem Wach- und Sicherheitsunternehmen tätig sind, dort den bewaffneten Dienst anstreben und sich diesbezüglich mit Ablegung einer staatlich anerkannten Waffensachkundeprüfung weiter qualifizieren wollen. Teilnahmevoraussetzungen:  Mindestalter 18 Jahre, Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, möglichst Hauptschulabschluss, Führungs- zeugnis ohne Eintrag, positive Bonitätsauskunft. Ein mit Euro Security Management Limited vorheriges Fachgespräch ist zu führen. Weiter geltende Voraussetzungen sind u. a. die der Kostenträger. Ausnahmen sind nur in Absprache mit Euro Security Management Limited und ggf. dem Kostenträger möglich. Lehrinhalte für Modul E gemäß § 7 (1) WaffG und § 3 (4) AWaffV: Waffenrecht:  - Begriffsbestimmungen, Führen, Erwerb, Überlassen, Besitz, - Aufbewahrung von Schusswaffen und Munition, Transport von Schusswaffen und Munition - Verbotene Waffen / Gegenstände Rechtskunde:  - Notwehr, Nothilfe, Notstand, Überschreitung der Notwehr, rechtliche Grundlagen und Grenzen - Beschussrecht Waffen- und Munitionskunde:  - Umgang mit Schusswaffen und Munition, Kennzeichnung von Schusswaffen und Munition - Sicherheitsvorkehrungen Waffentechnik:  - Ballistik Unfallverhütungsvorschrift:  Auszüge aus der DGUV Vorschrift 23 Praktische Unterweisung: - Umgang mit Schusswaffen und Munition - Sicherheitsvorkehrungen - Verhalten am Schießstand Praktische Schießübungen: - Pistole 9mm - Revolver 38.spezial - Revolver 357 Magnum    Unterrichtsabläufe und Materialien:  Die Unterrichtung führt Euro Security Management Limited bzw. der Kooperationspartner mit zeitgemäßen technischen Mitteln durch und bedient sich moderner pädagogischer und didaktischer Möglichkeiten. Euro Security Management Limited bzw. der Kooperationspartner stellt Lehrmittel in Form von Skripten und/oder Fachbücher für den theoretischen Teil, sowie Leihwaffen und Munition für den praktischen Teil zur Verfügung. Simulationsunterlagen nach ESM-Konzept jedoch nur leihweise. Kosten / Gebühren:  Gesamtkosten: 348,75 € inkl. Lernmaterialien und einmaliger Prüfungsgebühren Förderungen:  Selbstzahler, Bildungsgutschein, Prämiengutschein und andere diverse Förderungsmöglichkeiten auf Anfrage. Teilnehmeranzahl:  8 bis 18 Dauer: 1 Woche Start-Termin: 14. Dezember 2018               (Anmeldeschluss zum Lehrgang: 03.Dezember 2018)               Unterrichtszeiten:  Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 15:15 Uhr bzw. individuell nach Vorgaben des Kooperationspartners. Schulungsorte:  (Schwerpunktmäßig im Standort Dortmund, andere nach Bedarf) Abschluss: Sie erhalten als Teilnehmer/in vom Kooperationspartner der Euro Security Management Limited und/oder ggf. von Euro Security Management Limited nach erfolgreichem Abschluss der staatlich anerkannten Waffen- sachkundeprüfung ein urkundliches Zertifikat.            Des weiteren ermöglicht Euro Security Management Limited selbstverständlich auch Privatpersonen (als Selbstzahler) an einer Waffensachkundeunterrichtung inkl. der staatlich anerkannten Waffensachkundeprüfung teilzunehmen. Ferner sind auch zusätzlich weitere spezielle Waffentechnischeausbildungen möglich, hier näheres auf Anfrage.                  Faltbroschüre Modul E Euro Security Management Limited         Weiterbildungsakademie   für Schutz und Sicherheit Euro Security Management Limited         Weiterbildungsakademie   für Schutz und Sicherheit